Ansammlung von Zitaten über den Hund

 

 

Vor

Sie vermissen ein Zitat und sind der Meinung auch dieses sollte hier erscheinen? Kein Problem! Nutzen Sie das Kontaktformular und senden Sie es mir einfach zu.


Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.

[Mark Twain, (30.11.1835 - 21.04.1910), US-Schriftsteller]


Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

[Louis Armstrong, (04.08.1901 - 06.07.1971), US-amerikanischer Jazzmusiker]


Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

[Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker]


Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.

[Friedrich II. der Große, (24.01.1712 - 17.08.1786), König von Preußen]


Mensch: ein Tier, das Geschäfte macht. Kein anderes Tier tut dies. Kein Hund tauscht Knochen mit einem anderen.

[Adam Smith, (- 17.07.1790), Ökonom & Begründer der klass. Nationalökonomie]


Hunde können lächeln und lachen, ob sie aber über uns Menschen lachen, ist das Geheimnis der Hunde.

[Oliver Jobes, (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater]


Der Triumph des klugen Hundes: Er hat einen dummen Menschen fest an der Leine.

[Gerd W. Heyse, (*1930), auch: Ernst Heiter, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker]


 

Vor